Dienstag, 8. Juli 2014

Aufwachen und weiterträumen



















Eine Nacht in einem Wüstencamp unter dem schönsten Sternenhimmel ist wohl das Exklusivste, was man in der marokkanischen Wüste erleben kann. Von unserem Hotel aus brechen Sie auf dem Rücken eines Dromedares auf in eine Welt,
in der nur das Auf und Ab der Dünen und der endlose, kornblumenblaue Himmel existieren. Und im Nirgendwo der
Sahara tauchen plötzlich Zelte auf. Ein Wüstencamp, das in
vollkommener Einsamkeit liegt und dennoch allen erdenklichen Luxus bietet: Inspiriert von den Nomaden und bereichert von den Annehmlichkeiten unserer modernen Welt wurde ein einzigartiges Erlebnis kreiert, das man so wohl an nur sehr wenigen Plätzen findet. Und in Europa wohl nirgendwo.



Vom Nachthimmel über der Wüste hört man viel: von der Klarheit und dem Funkeln, das bis an den Rand des Horizonts hinunterreicht. Sie werden dieses gigantische Leuchten und Glitzern nicht nur als flüchtige Erinnerung im Kopf behalten, denn sobald sich die Sonne als orangeroter Feuerball verabschiedet hat, beginnen die ersten Sterne zu leuchten. Dann ist es Zeit, eine Düne zu erklimmen, sich auf einer Decke in den warmen Sand zu legen und einfach nur nach oben zu blicken. Die Sterne begleiten die Gäste auch beim Abendessen, das ganz traditionell in einer Tajine zubereitet und mit typischen Ingredienzien zubereitet wird. 



Danach ist es Zeit für Geschichten des Morgenlandes von Mohamed und noch eine Tasse Tee. Bevor Sie sich in ihr Zelt zurückziehen, in einem weichen Bett versinken und lauschen – und nichts hören. Die Stille der Wüste ist so vollkommen, dass man sein Herz pochen hört. Und doch ist da das leise Wispern, wenn eine Brise winzige Sandkörnchen rascheln lässt. Das Gutenachtlied der Sahara, das Sie für immer in Erinnerung behalten.




Willkommen bei Marokko - Rundreisen
Ihr Ansprechpartner:
Angelika Kallenbach
6370 Kitzbühel
Tel.: +49/(0)175/53 23 117
e-mail: german.dades@gmail.com
www.marokko-rundreisen.blogspot.de

                                     




Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen