Donnerstag, 9. August 2012

12 Tage Rundreise

Zauber des Maghreb 

12 Tage Marokko


Tauchen Sie ein in den lebendigen Orient im westlichsten Land der islamischen Welt. In eine geheimnisumwobene Welt eines Kulturkreises, in dem sich Orient und Okzident über Jahrhunderte verschmolzen haben. Die marokkanische Hauptstadt Rabat, die „Heilige Stadt" Meknès, die römischen Ausgrabungen von Volubilis, die Königsstadt Fes mit ihrer Medina, Moscheen und Souks entführen Sie in ein Märchen aus Tausendundeiner Nacht. Oasen, Berberdörfer und trutzige Lehmburgen säumen die eindrucksvolle „Straße der Kasbahs" im Süden Marokkos, an deren Ende Marrakesch mit der Djemma el-Fna auf Sie wartet!

KULTUR

  • Besichtigung aller vier Königsstädte (UNESCO-Weltkulturerbe)
  • Karawanenstadt Erfoud
  • Zauber der Basare in Fes und Marrakesch

NATUR

  • Bergwelt des Hohen Atlas
  • Traumstraße der Kasbahs
  • Dünen von Merzouga




Reiseablauf: 

1. Tag (Mi): Flug  - Casablanca
Abholung und  Transfer ins Hotel. Eine Übernachtung in 

Casablanca.

2. Tag (Do): Von Casablanca in die Königsstadt Rabat 
Am Vormittag erkunden Sie auf einer Stadtrundfahrt Casablanca, die pulsierende Wirtschaftsmetropole der Nation. Gigantisch ist die Moschee Hassan II. mit ihrem 200 m hohen Minarett (Innenbesichtigung nicht immer möglich). Danach geht es weiter direkt in die Hauptstadt Rabat (ca. 140 km), eine der vier Königsstädte, in landschaftlich sehr schöner Lage am Mündungsbecken des Bou Regreg in den Atlantik. Sie begeben sich auf eine ausführliche Stadtbesichtigung. Unter anderem sehen Sie die mächtige Kasbah der Oudaia, den Hassan- Turm und das Mausoleum Mohammed V. Sie spazieren durch die Chellah (Nekropole der Mereniden) und sehen den beeindruckenden Königspalast (nur Außenansicht möglich). Eine Übernachtung in Rabat. (F,A)

3. Tag (Fr): Über Meknès nach Fes 
Morgens führt der Weg über Moulay Idriss, der heiligen Stadt und dem wichtigsten Wallfahrtsziel des Landes, ins Landesinnere in die Königsstadt Meknès (UNESCO-Weltkulturerbe). Besuch der Altstadt von Meknès, die von mächtigen Stampflehmmauern und prächtigen Toren umschlossen wird. Auf einem Rundgang durch die orientalischen Souks der Medina genießen Sie das bunte Treiben. Sie sehen das prächtige Mausoleum des Sultans und das gewaltige Stadttor von Meknès, welches kunstvoll mit grünen und weißen Keramikkacheln geschmückt ist. Vom Dach der Koranschule aus dem 14. Jhd. bietet sich ein traumhafter Rundblick über die Stadt. Am Nachmittag geht es zunächst nach Volubilis (UNESCO-Weltkulturerbe), der bedeutendsten römischen Ausgrabungsstätte in Marokko. Weiterfahrt nach Fes (UNESCO-Weltkulturerbe), der ältesten der vier marokanischen Königsstädte. Zwei Übernachtungen in Fes. (F,A)

4. Tag (Sa): Fes - Geistiges Zentrum Marokkos 
Treten Sie durch die wunderschönen Tore ein in die Stadt Fes, nach Marrakesch die älteste und bedeutendste der vier Königsstädte und noch heute religiöses und geistiges Zentrum des Landes. Wir zeigen Ihnen typische Färbereien, Gerbereien, Werkstätten der Kupferschmiede und Brokatmeister. Der orientalische Duft von Gewürzen steigt in die Nase, die leuchtenden Farben der angebotenen Waren ziehen unsere Blicke magisch an und das dumpfe Geräusch von Werkzeugen dringt an unsere Ohren. Ein Bummel durch die orientalischen Souks, immer ein unvergessliches Erlebnis! Eindrucksvoll ist Fes el Bali, die Medina. Islamische Stätten der Gelehrsamkeit sind die Attarin-Medrese und die Kairouyine- Moschee. Besuch des Mausoleums von Idriss II. In einem typischen Riad genießen Sie eine marokkanische Teezeremonie. (F,A)

5. Tag (So): Über den Atlas an den Rand der Wüste 
Aufbruch von Fes in die Zedernwälder des Mittleren Atlas - Marokko präsentiert sich plötzlich erfrischend kühl und überraschend grün. Weiterfahrt über Midelt und den Hohen Atlas an den Rand der Sahara in die Oasenstadt Erfoud (ca. 500 km). Eine Übernachtung in Erfoud. (F,A)

 

 6. Tag (Mo): Mächtige Dünen von Erg Chebbi 

Mit Geländewagen verlassen Sie Ihre Unterbringung ausserhalb von Erfoud und fahren zu den gewaltigen Sanddünen von Merzouga im Saharavorland des Tafilalet. Auf dem Weg besuchen Sie den Ksar Oulad Halim, umgeben von einer verzierten Mauer mit hohen Türmen. Das Hotel Tombouctou liegt malerisch am Rande der Dünen und befindet sich in einer anmutigen Kasbah, die 1944 durch den Cheikh von Tinghir erbaut wurde. Der traumhafte Swimmingpool lädt zum Entspannen ein. Genießen Sie die erhabene Lautlosigkeit der Wüste - eine ganz besondere Erfahrung! Eine Übernachtung in der Kasbah Tomboctou. (F,A)

7. Tag (Di): Auf der Straße der Kasbahs nach Quarzazate 
Morgens Rückfahrt nach Erfoud. Sie steigen in den Bus um und fahren auf der „Straße der Kasbahs" zur Datteloase Tinerhir. Unterwegs unternehmen Sie einen Abstecher in die gewaltige Todra-Schlucht. Nach dem Mittagessen Weiterfahrt in das wildromantische Tal des Dadès. Die Faszination des Tals ist seine Vielfalt: Bizarre Felsformationen, grüne Flussauen und rote Lehmburgen. Nach dem Besuch der Rosenstadt El-Kelaa des Mgouna, erreichen Sie Ouarzazate, das als Kulisse zahlreicher Spielfilme diente. Bertolucci drehte hier seinen berühmten Film, der „Himmel über der Wüste". Eine Übernachtung in Quarzazate. (F,M)

8. Tag (Mi): Fahrt nach Marrakesch 
Auf der landschaftlich reizvollen Fahrt nach Marrakesch besuchen Sie zuerst die berühmte Kasbah von Aït Ben Haddou (UNESCO-Weltkulturerbe).Trotzig erhebt sie sich wie eine Fata Morgana in den Weiten der Wüste. Der Bau ist das vermutlich imponierendste Zeugnis der für den Süden Marokkos typischen Kasbah-Architektur. Am Nachmittag erreichen Sie die legendäre Stadt Marrakesch, nach Fes die bedeutendste und schönste der vier Königsstädte. Drei Übernachtungen in Marrakesch. (F,A)

9. Tag (Do): Märchen aus 1.001 Nacht 
Erleben Sie heute Marrakesch (UNESCO-Weltkulturerbe), die Stadt, in der Märchen aus 1.001 Nacht ihren Anfang nahmen. Das herausragende Ambiente dieser Stadt scheint wirklich idealtypisch für den Orient zu sein. Von Außen besichtigen Sie das fast 70 m hohe Kutubia Minarett, das als Vorbild für den Bau der Giralda in Sevilla diente. Weiter sehen Sie die Saadischen-Gräber und den El Bahia-Palast aus dem 19. Jahrhundert, der von den Großwesiren für die alaoutischen Sultane erbaut wurde. Die reich geschmückten Innenräume und großen Innenhöfe demonstrieren die orientalische Prachtentfaltung jener Zeit. Freuen Sie sich am Nachmittag auf einen ganz besonderen Höhepunkt, den Djemma el Fna - den Platz der Gaukler, ein ganz besonderer kultureller Raum (UNESCO-Meisterwerk des mündlichen und immateriellen Erbes der Menschheit). An diesem Platz erleben Sie Lifestyle à la marocaine! (F,A)

10. Tag (Fr): Traumhaftes Ourika-Tal 
Nach dem Frühstück begeben Sie sich am Vormittag auf einen Tagesausflug in das authentische Ourika-Tal. Mitten im Berberland befindet sich das Tal, eins der schönsten und am besten erhaltenen Täler Marokkos. Kleine pittoreske Dörfer, die sich an steile Berghänge schmiegen, Wasserfälle und in die Wüste übergehende steinige Ebenen - am Rand des westlichen Atlas erwarten Sie einzigartige Eindrücke und zauberhafte Fotomotive. (F,A)

11. Tag (Sa): Von Marrakesch nach Casablanca 
Der Vormittag steht Ihnen für eigene Erkundungen zur freien Verfügung. Nutzen Sie die Zeit für einen weiteren Spaziergang durch die Souks, ideal um letzte Souvenirs zu erwerben. Nachmittags verlassen Sie Marrakesch und fahren nach Casablanca (ca. 250 km). In Casablanca erleben Sie ein gemeinsames Abschiedsabendessen. Anschließend Transfer zum Flughafen.(F,A)

12. Tag (So): Rückflug nach Deutschland 
Abflug nach Deutschland






Willkommen bei Marokko - Rundreisen

Ihr Ansprechpartner:

Angelika Kallenbach
6370 Kitzbühel

E-Mail:      german.dades@gmail.com
                  http://marokko-rundreisen.blogspot.de
                  www.facebook.com/marokkoTouren



                                           


Deutscher Webring für
Foto-Reiseberichte
panoptikum.net fotos-reiseberichte.de
> Mitgliederliste
<< rückwärts
> Info/Anmelden
vorwärts >>

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen